Unsere Leistungen in der Grundpflege

In der Grundpflege bieten wir unseren Patienten je nach Bedarf die Hilfe in den drei folgenden Bereichen an.

  • Körperpflege
  • Nahrungsaufnahme
  • Mobilität

Der Bedarf an Grundpflege wird hierbei für jeden Patienten individuell ermittelt. Entscheidend dabei ist vor allem, wie weit der Patient oder die Patientin in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt ist und alltägliche Verrichtungen nicht mehr allein bewältigen kann.

Typische Beispiele der drei oben genannten Leistungen

Hilfe bei der Körperpflege

Bei der Körperpflege z.B. helfen wir unseren Pflegekunden beim Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren sowie beim Toilettengang.

Hilfe bei der Nahrungsaufnahme

Im Bereich der Nahrungsaufnahme unterstützen wir die Bedürftigen und sorgen für eine mundgerechte Zubereitung und helfen gegebenenfalls auch bei der Aufnahme der Nahrung selbst.

Hilfe bei der Mobilität

Sollte die Mobilität des Pflegekunden eingeschränkt sein, sind wir morgens vor Ort, helfen beim Aufstehen und bringen den Bedürftigen abends wieder zu Bett. Beim An- und Auskleiden sind wir selbstverständlich auch behilflich. Des Weiteren gehören zum Bereich Mobilität das Gehen, Stehen, Treppensteigen, sowie das Verlassen und Zurückkehren in die Wohnung.

In der Regel Rechnen wir unsere Leistungen in der Grundpflege direkt mit den Pflegekassen ab. Grundlage hierfür ist eine Einstufung in eine Pflegestufe durch den Medizinischen Dienst der Pflegekassen. Haben Sie Fragen hierzu, oder möchten Sie oder Ihre Angehörigen Leistungen in der Grundpflege in Anspruch nehmen, beraten wir Sie gerne, nach Terminvereinbarung in einem kostenlosen und unverbindlichen  Gespräch in unserem Büro in Lennestadt-Meggen.

Eine komplette Auflistung unserer Leistungen in der Grundpflege finden sie hier

  • Ganz- und Teilwaschung (liegend, sitzend und/oder stehend)
  • Duschen, Baden
  • Mund- Zahn und Lippenpflege
  • Haut-, Haar, und Nagelpflege, Rasur
  • Ausscheidungen: Überwachung und allg. Hilfestellung
  • Selbständige Nahrungsaufnahme
  • Hilfe bei Nahrungsaufnahme, mundgerechtes Vorbereiten der Nahrung
  • Vorbereiten und Verabreichen von Sondenernährung durch PEG
  • Ernährungsberatung und -überwachung
  • Körper- und situationsgerechtes Lagern und Betten
  • Mobilisation
  • aktive / passive Bewegungsübungen
  • Ankleiden, Auskleiden
  • Große Grundpflege
  • Große Grundpflege mit Lagern/Betten
  • Große Grundpflege mit Lagern/Betten und selbständiger Nahrungsaufnahme
  • Große Grundpflege mit Lagern/Betten und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Kleine Grundpflege
  • Kleine Grundpflege mit Lagern/Betten
  • Kleine Grundpflege mit Lagern/Betten und selbständiger Nahrungsaufnahme
  • Kleine Grundpflege mit Lagern/Betten und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Kleine pflegerische Hilfestellung 1
  • Kleine pflegerische Hilfestellung 2
  • Kleine pflegerische Hilfestellung 3
  • Kleine pflegerische Hilfestellung 4
  • Pflegemaßnahmen bei infektiösen Patienten mit Entsorgung des infektiösen Materials einschl. Desinfektion, Belehrung der Angehörigen
  • Gesundheitsbelehrung

Prophylaktische Maßnahmen, wie:

  • Pneumonieprophylaxe
  • Thromboseprophylaxe
  • Kontrakturenprophylaxe
  • Soor- und Parotitisprophylaxe